Montag, 23. April 2018

Clear Pouch Täschchen

Hallöchen,
ich melde mich wieder zurück!

Vor 10 Tagen kam ein ganz besonderes Päckchen:
Sehnsüchtig habe ich darauf gewartet, was DUCATHI diesmal wieder Feines genäht hat.
Und als ich das Ergebnis gesehen habe, musste ich zugreifen.

In der „clear-pouch“ kannst du deine liebsten Werkzeuge und Tools zum Handarbeiten unterbringen.
Von Häkelnadel bis Nadelspiel, von Maßband bis Nadelmaß, hier ist alles sicher verstaut.

Sowohl die große Innentasche als auch die etwas kleinere Außentasche kannst Du mit Zippern schließen. Der Handlichkeit wegen – und natürlich auch wegen der OPTIK- haben wir die Kipper mit glatt geschliffenen, polierten, unbehandelten Holzkugeln versehen.
Die Außentasche aus lebensmittelechter Transparentfolie ist ein besonderer EYECATCHER dieser Tool-Bag.
Hier kannst Du wunderbar Deine schönsten Fotos, Anleitungen, Maschenproben, Markierer und anderes zur Schau stellen und deine „clear pouch“ dekorieren.
Zwischen Innen- und Außentasche befinden sich 2 Einschubtaschen für z.B. Notizblock, Stifte und Brille.
Mit dem Karabiner kannst Du die „clear-pouch“ überall anhängen und in den aufklappbaren Schlüsselring z.B.  Maschenmarkierer, Anhänger oder deinen Schlüssel einhängen.
Quelle: https://www.rosape.de/produkt/clear-pouch-toolbag-von-ducathi/

Besser könnte ich es nicht beschreiben 😉

Ich finde diese kleine & feine Tasche total super und sie ist täglich im Gebrauch.
Jede "Toolbag" ist handgefertig und das mit ganz viel Liebe zum Detail!

Die "Clear Pouch" gibt es im Rosa P. Shop:
https://www.rosape.de/produkt/clear-pouch-toolbag-von-ducathi/






Mittwoch, 11. April 2018

Tuch DOT DOT DOT

Ich durfte dieses wunderschöne Tuch von Jana (heimlich) teststricken und es hat echt Spaß gemacht!
Diese Farben, diese Form, dieses Muster - es war Liebe auf den ersten Blick hearts

Das Muster besteht aus Hebemaschen, glatt rechts und “falschen Intarsien” (Punkte).
• Das Hebemaschenmuster hat man schnell im Kopf
• Die Farbwechsel werden im I-Cord mitgenommen, so dass keine Fäden vernäht werden müssen
• die “falschen Intarsien” entstehen aus einem Doppelfaden aus dem Garn Sensai
• Die Anleitung ist sowohl in Strickschrift, als auch Textform. Mir hat die Strickschrift eher zugesagt.

Leider hat mein PINK nicht gereicht, so dass ich am Ende 6 Reihen verkürzen musste

Fakten: 
  •  Maße: 210 x 45 cm
  • Garn: Q-Lana Merino Single 366 (366 m/100 g) und Q-Lana Merino/Seide (400 m/100 g)
  • • HF 1 (Rosa): 84 g = 336 m (100 g = 400 m)
    • HF 2 (Grün): 40 g = 146 m (100 g = 366 m)
    • HF 3 (Pink): 100 g = 366 m (100 g = 366 m)
    (1 Pinkstreifen musste im letzten Teil wegfallen, weil das Garn nicht gerreicht hat!)
  • ITO Sensai:
    Mohairfäden: ca jeweils 9 m für die Punkte (doppelfädig verstrickt)
Die Anleitung gibt es aktuell nur in der "DOTS COLLECTION" zu kaufen. Erst im Oktober werden die Muster auch einzeln erhältlich sein.
https://www.ravelry.com/patterns/sources/the-dots-collection






 

Dienstag, 10. April 2018

Straw Flower aus dem Garn Lisette von Soie et Laine

[Werbung*]

Der Sommer-Pullover aus dem Garn von Soie et Laine ist fertig und ich bin sehr glücklich über das Ergebnis! 
Jetzt muss ich nur noch die Anleitung ins Reine schreiben und der Teststrick kann beginnen *aufregend*


Straw Flower
  • Die Form ist einfach gehalten und der Kragen / Ausschnitt sorgt für das gewisse Etwas.
  • An den Ärmeln sind verschiedene Streifenfolgen verstrickt und das lockert das Gesamtbild auf.
  • Das Muster auf der Vorderseite sieht komplizierter aus als es ist. Der Himbeer-Faden wird in jeder Hinreihe durch verkreuzen mit der Farbe Pflaume mitgenommen, so dass keine endlosen Fäden vernäht werden müssen.
  •  Wer schon einige Strickerfahrung hat und auch kein Problem mit I-Cord und Zusammennähen hat, der wird viel Spaß beim Stricken haben!

Verbrauch für Größe 36/38
  • 200 g Lisette "Himbeer" (65 % Seide, 35 % Leinen)
  • 250 g Lisette "Pflaume" (65 % Seide, 35 % Leinen)

Vielen Dank an Simone, die mir das Garn zur Verfügung gestellt hat!  



[*Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir die Wolle von Soie et Laine dankend zur Verfügung gestellt wurde.]









Montag, 9. April 2018

ROXY ROCKT!

Meine Liste wird jetzt etwas kürzer:

Am Wochenende habe ich das Projekt von Soie et Laine aus dem Garn Lisette abgekettet und zusammen genäht. Jetzt kommt noch der Halsausschnitt dran, aber da tüftel ich noch ein bisschen rum.

Zwischendurch habe ich weiter an meinem "Roxy Boxy" gestrickt.

Im vorherigen Post hatte ich von meinem Garn-Problem bzgl des Abschluss berichtet.

Die Lösung ist etwas anders ausgefallen, aber gefällt mir ebenso gut.
Da ich keine Lust hatte, die "neu" angestrickten Zentimeter noch mal zu waschen, habe ich mit Hilfe meines Bügeleisens und VIEL Dampf, alles schön geglättet und in Form gedampft.

Und hier ist das Prachtexemplar!

Fakten
  • Garn: Handgefärbtes Merino-Garn (75 %), 20 % Nylon und 5 % Stellina [Glitzerfaden] von Q-Lana
  • Anleitung: Roxy von Nicolor
  • Verbrauch: 250 g Türkis, 75 g Gelb
  • Nadeln: 4,5 und 4,0 mm









Dienstag, 3. April 2018

Roxy

Meine Liste wird immer noch nicht kürzer:

• Pullover Design aus dem Garn Lisette von Soie et Laine
• Pullover "Roxy" von Nicolor Designs
• Schal StriPING von Janukke
• Ahorn Kissenbezug aus einer Zeitschrift

Über die Osterfeiertage habe ich den Roxy Pullover wieder rausgekramt und die Ärmel, sowie den Körper weiter gestrickt.

Fazit: Roxy ist Boxy! 
Es hätten durchaus ca 50-60 M weniger sein können. Aber nun gut. Das "Zelt" wächst und ich hoffe, es wird am Ende nicht ganz so schlimm aussehen.

Beim Abschluss (lt Anleitung ab Bauchnabel beginnend) folgt noch mal in Gelb das Rippenmuster inkl. verkürzter Reihen.
Das Problem:
Ich habe nur noch ca 68 g zur Verfügung und wahrscheinlich wird die Menge nicht für Vorder- und Rückenteil reichen.
Die Lösung:
• Der Türkisbereich wird verlängert und der Abschluss mit Gelb schmaler. 
• Roxy nimmt gleich ein Entspannungsbad. Dann weiß ich definitiv, wie sich das Gestrick nach dem Waschen in die Breite/Länge zieht und kann so vielleicht besser kalkulieren. 

Garn: Q-Lana (Merino 400)
Anleitung für Roxy



Donnerstag, 29. März 2018

Open Waters Shawl | Das Finale

Nach Influenza kam der Urlaub.

Obwohl mein Mann noch nicht ganz fit war, sind wir in die Sonne nach Lanzarote geflogen und das war absolut die richtige Entscheidung!

Sommer, Sonne, Strand & Mee(h)r - besser hätte es uns nicht treffen können. 
Auftanken, die Seele baumeln lassen und die kleine Auszeit in vollen Zügen genießen. 

Als  Strickprojekt habe ich mir mein "Knitting to go" Tuch mitgenommen, woran ich schon fast 2 Jahre stricke. > siehe diesen Post <

Die Mitnahme meiner Stricknadeln (Edelstahl) ins Flugzeug war zum Glück kein Problem. Als Alternative hatte ich auch noch Holznadeln eingepackt. Sicher ist sicher.

Und dann ging´s ab in die Lüfte!
Im Hotel / am Strand hatte ich dann immer wieder die Gelegenheit ein paar Reihen zu stricken.

Am vorletzten Tag war das Tuch dann endlich fertig und damit nahm das Schicksal seinen Lauf:
Wir wollten an diesem besagten Tag das Fotoshooting bei den Wellenbrechern machen.
Beim Hochklettern ist es dann passiert: Ich habe das Gleichgewicht verloren und bin rücklings auf die Steine mit dem Steißbein aufgeschlagen. Dabei habe ich mir u.a. noch das Bein aufgeratscht!

Trotz blutender Beine und einem Aua-Popo haben wir die Fotos gemacht - ich wollte es unbedingt!!
Letzlich haben die Fotos für den Sturz entschädigt.
Alles wird gut.

Mittlerweile hab ich das Tuch zuhause gewaschen, gespannt und trocknen lassen.
Größe: 190 x 75 cm
Verbrauch: ca 1110 m
Nadel: 3,25

Ein kleines Video gibt´s auch dazu... 
Viel Spaß!





Influenza und Projekte

Uns hat leider auch die Grippewelle erwischt.
Das hat mich / uns ziemlich ausgebremst und der Urlaub rückte immer näher.

Aber eins nach dem anderen ...

* * * * * * * * * * * * * * *

Vor dem Urlaub hat meine KiGa-Mutti-Freundin ihr 2. Kind bekommen - Lisa. Und weil sie mir  erzählt hat, dass sie Unmengen an Klamotten usw bereits hat, lag es auf der Hand, dass ich der neuen Erdenbürgerin was Selbstgemachtes schenke.

Ab ins Netz und die Anleitung für Rentier Matilda von Wolltastisch Handmade entdeckt!
Es war Liebe auf den ersten Blick 😍
Häkeln ist immer wieder eine willkomme Abwechslung zum "Strick-Alltag" und Amigurumis machen mir - nach wie vor - riesen Spaß! Auch wenn das heißt, unzählige Fäden zu vernähen.



* * * * * * * * * * * * * * *

Ich steh ja auf normale Wolle!
Eine LL von 100 - 175 m / 50 g find ich super.
Ok, ich habe auch ganz viel Garn im Bereich von 200 m / 50 g, aber das liegt meistens seeeehr lange bei mir rum.

Bei dem Verkaufsabend von Yvonne Die kleine Wollfabrik  habe ich was entdeckt, was ich unbedingt haben musste: Handgefärbte Wolle aus dem Rohgarn von Atelier Zitron "Non Plus Ultra".



Sind die Farben nicht wunderschön?!
Daraus werde ich mir einen besonderen Cardigan stricken.
Material: 100 % Schurwolle (Merino Extrafine) = kuschelweich und nicht kratzig
LL: 200 m / 100 g
Empfohlene Nadelstärke: 5 - 6 


* * * * * * * * * * * * * * *

Und dann gibt es ja noch die vielen UFOs, die darauf warten fertig gemacht zu werden:

• Pullover Design aus dem Garn Lisette von Soie et Laine
• Pullover "Roxy" von Nicolor Designs
• Schal StriPING von Janukke
• Ahorn Kissenbezug aus einer Zeitschrift

Wenn diese Projekte abgeschlossen sind, DANN werde ich erst was Neues annadeln.
Versprechen kann ich es allerding nicht 😁😁😁




 


Donnerstag, 22. Februar 2018

Mein Langzeit-Projekt "Open Waters"

Im Mai 2016 hat alles angefangen mit meinem #openwatersshawl von Mairlynd / Melanie Berg.
Es ist ein "Knitting-to-go" Projekt (Strickprojekt für Unterwegs), was ich auch stets bei guten Gelegenheiten mitgenommen habe.
Das das natürlich länger dauert, war abzusehen, aber ... FAST 2 JAHRE... daran habe ich nicht geglaubt 😝

Es fehlen noch ca 12 cm, bis der Bobbel komplett aufgestrickt ist (1270 Meter), aber ich denke, das wird dann ein ÜBERDIMENSIONALES TUCH.
Ich erinner mich noch, wie riesig der #Rheinlust Schal geworden ist, nach dem Waschen.

Aber die Endfarben von meinem Bobbel sind so schön und im Nachhinein, hätte ich lieber ein großes Stück vom dem Dunkelblau/Schwarz am Anfang abschneiden sollen ;-)

Ich hoffe, ich schaffe das Tuch dieses Jahr zu einem Abschluss zu bringen. 2 Urlaube sind schon eingeplant und da passt er perfekt in die Reisetasche.

Anleitung:
https://www.ravelry.com/patterns/library/open-waters-shawl-2

Farbverlaufsgarn "Tiefsee" (4fach) von 100Farbspiele:
http://www.100farbspiele.de/farbspiele-lace-tiefsee.html
 
 
 

Mittwoch, 21. Februar 2018

Quick & Easy Projekt "Clarendon"

*TADAAA*
Da ist das gute Stück namens "Clarendon" von Elizabeth Doherty aus dem "Top Down" Buch.
Verbrauch: 500 g "Isabella" von Feria Textil GmbH [120m bei 100g (75% Polyacryl / 25% Polyamid]
Nadeln: 5 und 6 mm


Montag, 19. Februar 2018

Quick & Easy Projekt "Clarendon"


Kennt ihr das auch: Ihr seht Wolle und euch schwebt direkt ein bestimmtes Projekt dazu im Kopf rum? - Mit Sicherheit!
So ist es mir auch vor ein paar Wochen ergangen und ich finde das (fast fertige) Ergebnis "la Bomba"



Zwischen all den aktuellen Projekten, die sich zwischen Nadelstärke 3 - 4,5 bewegen, ist es herrlich erfrischend wenn ein Pulli daher kommt mit 6er Nadeln und einem Garn von 120 m/100 g 💪😎

Und die Technik ist der Hammer!! 
Sowas habe ich noch nie voher gestrickt und bin absolut begeistert! Top Down ohne Vernähen mit eingesetzten Ärmeln.








Sonntag, 18. Februar 2018

In eigener Sache

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Da mein Geheimprojekt für fashionworks abgeschlossen ist (darüber konnte ich ja nix schreiben ;-)), kann ich mich wieder meinem eigenen Strick-Design-Projekt zuwenden.
Es ist eine Freude mit dem Garn von Soie et Laine zu stricken und diese Farbkombination ist 100% Strickspaß!



Freitag, 9. Februar 2018

Rose of Jericho

Vor 3 Jahren habe ich diesen wunderschönen Pullover namens "Rose of Jericho" gestrickt.

Das Besondere an diesem Pullover ist, dass ich zu dieser Zeit gerade mal 6 Monate Strickerfahrung hatte!

Einige waren der Meinung, ich würde das nicht schaffen (Anleitung für Fortgeschrittene/Profis), aber ich habe es allen Kritikern gezeigt!

Dieser Pullover ist der Beweis:
Du kannst alles schaffen - wenn du nur willst!


Die kostenlose Anleitung gibt es von der talentierten & einer meiner Lieblings-Designer "FadenStille"
https://www.ravelry.com/patterns/library/rose-of-jericho

Kommt gut durch die närrische Zeit ;-)



 

Montag, 29. Januar 2018

Girlfriendscardigan

♥ All you knit is LOVE ♥

Zwischenzeitlich hatte ich echt kein Bock mehr auf dieses dünne Garn mit den endlosen Kraus Rechts Reihen. Hinzu kam, dass die Ärmel (in Runden gestrickt) einfach Kacke aussahen und ich sie letztlich separat in HR/RR gestrickt habe.

Die Perlen habe ich durch Zufall in der Stadt gefunden und zum Schluss alle einzeln aufgenäht.











Rubrik auf den Nadeln: Maschenfein

Mittwoch, 24. Januar 2018

Was Neues zum neuen Jahr

Mit den wundervollen handgefärbten Garnen von Soie et Laine, darf ich ein neues Design kreieren.

"Lisette" besteht aus 65 % Seide und 35 % Leinen. Ein kerniges Strickgarn (DK), was mir sehr viel Spaß macht und das Muster kommt wunderbar zur Geltung.

Gestrickt aus den Färbungen Himbeer & Pflaume.