Mittwoch, 17. Januar 2018

Strickwittchen Jahresrückblick

Vor ein paar Tagen kam eine ganz besondere Post von Saal-Digital. Die Firma wirbt nämlich für ihr Fotobuch und wenn man Glück hat, bekommt man einen 25€ Gutschein.

Ich war eine der Glücklichen und habe das Foto-Programm genutzt/getestet für meinen ganz persönlichen "Strickwittchen Jahresrückblick"! 


Das Programm ist innovativ einfach und lässt sich - je nach ausgewähltem Programm - 100% Freihand gestalten.
Die Features sind wirklich gut gemacht und es sind wirklich tolle Funktionen dabei, die ich gar nicht erwartet hätte.
Was auch super praktisch ist: Man kann mehrere Dokumente/Fotobücher anlegen und abspeichern.


Das Programm ist schnell runtergeladen, hatte zu keiner Zeit "Aussetzer" und die Bestellung / Hochladen der Daten ging ratz-fatz - ebenso der Versand!


Das Fotobuch hat eine sehr gute Bild- und Materialqualität, was man wirklich nicht von jedem Anbieter behaupten kann!

Alles in allem bin ich rundum sehr zufrieden und freue mich über mein kleines-feines Fotobuch!
Dafür vergebe ich sehr gerne 5 von 5-Sternen! 

Bestellt habe ich übrigens das 19 x 19 Softcover Fotobuch mit leerer Vorlage "DIY" und 36 Seiten.








Dienstag, 9. Januar 2018

Maschenfein Girlfriends KAL

Es ist ja nicht so, dass ich nicht genug Projekte auf den Nadeln habe, aber... an diesem tollen Teil konnte ich nicht vorbeischauen: Girlfriendscardigan Anke

Ein einfaches Jäckchen in kraus rechts. Und bei Maschenfein gibt es ein passendes Strick-Kit, das es mir angetan hat, aus dem Hause ITO.
Ich wollte ja schon immer mal ITO Garne ausprobieren und das war jetzt die Gelegenheit!

Passenderweise ist am 5.1. der KnitAlong in der Maschenfein-facebook-Gruppe gestartet.

Die Anleitung hatte beim ersten Durchlesen einige "Macken", die ich ANKESTRICK geschickt habe und seit gestern gibt es endlich das Update, wo keine (?) Fehler mehr drin sind. 

Das ITO Garn wird 2-fädig verstrickt aus "Sensai" (Mohair-Seide) und "Shio" (Wolle). Ich bin kein  Freund von sooo dünnem Garn, aber da muss ich wohl durch und wenn man die ersten Stunden damit gestrickt hat, gewöhnt man sich auch, an den Hauch von Nichts 😉

Rubrik auf den Nadeln: Maschenfein





Donnerstag, 4. Januar 2018

Ausflug in die andere Nadelwelt

Es gibt ja bekanntlich viele Arten von Nadeln:
  • Häkelnadeln
  • Stricknädeln
  • Nähnadeln
  • Sicherheitsnadeln
  • ...
Vor einiger Zeit bin ich auf ein Kleid aufmerksam geworden von der Näh- und Strickdesignerin Rosa P.

"Oh, das gefällt mir aber sehr gut!", dachte ich so bei mir und gleichzeitig war die Idee, dass ich das Kleid nicht nähen, aber nach-stricken könnte.

Anleitung von Kleid Nr. 2 gekauft, ausgedruckt, zugeschnitten und erstmal weg gelegt. Es gab zu dieser Zeit ein paar andere Sachen zu häkeln / stricken ;-)

In der Zwischenzeit wanderten die großteiligen Papiermuster von A nach B, von B nach C... und das Schnittmuster schrie: "Los, mach was aus mir!"
Ich: "Aber ich habe im Moment keine Zeit, ein Kleid zu stricken. Das würde Monate dauern." 

Schnittmuster: "Im Keller gibt es eine Nähmaschine. Benutze sie!" 

Ich: "Ähm, ja... bis jetzt habe ich aber nur mal ein Kissen genäht. Ein Kleid ist ja wohl ne andere Hausnummer, oder?!"

Schnittmuster: "Is doch egal. Kauf günstigen Stoff und wenn´s nix wird, brauchst du dich nicht ganz so doll zu ärgern."  

Ich: "Mhh... ja... ich denk drüber nach."


Am 30.12. bin ich wegen Kleinkram zum Möbelhaus Roller gefahren.
Roller hat u.a. auch Wolle und Stoffe.
Also den kleinen Schlenker in der Stoff- Wollabteilung mitgenommen und geschaut.

Und da war der Stoff, aus dem mein Kleid werden sollte: Günstig, pfiffig und mit Sternen.  
Gekauft!


Dank meiner Schwester, die mir den Tag zuvor ihre Nähmaschine erklärt und ein paar Näh-Tricks-Tipps verraten hat, bin ich mit dem Stoff unterm Arm aufgeregt nach Hause gefahren.




Am 31.12. habe ich vormittags mit dem Übertragen von Schnittmuster auf Stoff und dem Ausschneiden begonnen.
Und - ganz wichtig - ein paar Trockenübungen auf Papier gemacht, um ein Gefühl für die NM zu bekommen.

Die NM ist von meiner Schwiegermutter und der Kaufbeleg ist von 1973!
Aber sie funktioniert einwandfrei!
Victoria Free Arm Deluxe Model 803 L


 




Nachmittags die ersten Teile an der Nähmaschine zusammen genäht.
"Wenn alles klappt, habe ich noch vor dem großen Knall um Mitternacht mein ersters Kleidungsstück fertig.", lächelte ich - vom Ehrgeiz gepackt - in mich hinein.






Und um kurz vor Mitternacht war es dann soweit! 
 Passt, wackelt und hat Luft - im wahrsten Sinne :-)




 




 

Sonntag, 31. Dezember 2017

Was bisher geschah | Teil 4

Und zu guter Letzt habe ich doch noch ein Amigurumi in diesem Jahr gehäkelt für eine Freundin.
Sie ist absoluter Benedict Cumberbatch Fan und hat sich eine Anleitung ausgesucht, mit der sie aber nicht klar kam.
Nun wird sie von mir überrascht mit einem fertigen Sherlock Holmes in Gestalt vom Schauspieler Cumberbatch.

Die kostenlose Anleitung (Englisch) gibt´s hier:
https://www.ravelry.com/patterns/library/crocheted-consulting-detective

Gehäkelt ist Sherlock aus Baumwoll- und Merinogarn.
Das gekräuselte Haar macht man, indem man einen Topflappen aus Baumwollgarn (fest!) häkelt , diesen nass macht und trocknen lässt. Ribbelt man den Lappen wieder auf, bilden sich gekräuselte Fäden, die in Sisyphusarbeit auf den Kopf eingeknüpft werden.
Das hat mir - außnahmsweise - überhaupt keinen Spaß gemacht.




Was bisher geschah | Teil 3

Oh, ich mache übrigens beim #adventmysterykal von Jana / Janukke mit :-)
Start war schon am 29.11.

Mittlerweile sind die ersten Strickerinnen schon fertig, aber mir sind ein paar Projekte dazwischen gekommen.
Das Muster ist sehr simpel, aber bietet viel Freiheit um seine eigene Kreativität einzubringen.
Die Fotos sind auch nicht mehr die aktuellsten... momentan bin ich schon bei Quadrat V (von VII) angekommen. 







Samstag, 30. Dezember 2017

Was bisher geschah | Teil 2

Charlottes Poncho ist rechtzeitig vor Weihnachten fertig geworden.
Sie ist total glücklich über das Ergebnis und auch auf facebook ist unser gemeinsames Projekt "durch die Decke gegangen"!  
650 Likes ♥

Garn: "Bella" von Feria Textil
Verbrauch (Größe 122/128): 235 g und ca 260 Fransen
Anleitung: Die Skizze von Charlotte und meine Kreativität ;-)

Das Zopfmuster verläuft auf beiden Seiten nach links. Noch schöner wäre es gewesen, wenn ich sie jeweils nach rechts bzw links verzopft hätte...

Am unteren Ende habe ich die Zöpfe noch mal auseinanderlaufen lassen, damit es optisch weiter wirkt.







Freitag, 29. Dezember 2017

Was bisher geschah | Teil 1

Hui-ui-ui... mein letzter Post ist schon lange her und dabei ist so viel passiert!
Momentan bin ich (lieber) auf Instagram unterwegs.

Dafür kommt mein kleiner Rückblick der letzten Wochen...

Teil 1 - Amigurumis

Elefant Elmo hat mittlerweile sein neues Zuhause bei unserer Kindergarten-Erzieherin gefunden und fühlt sich sehr wohl.

Nach Elmo folgten noch (auch für die Erzieher der Kindergarten-Gruppe):
• Äffchen "Diddi"
Kostenlose Anleitung (EN): http://www.allaboutami.com/monkeypattern/
• Weißkopfadler "Horst von Hohenforst". Horst ist in einer Nacht-und-Nebel-Aktion entstanden, deswegen gibt´s leider nur ein "normales" Foto






 

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Elefant Elmo

Ups... ich hab´s schon wieder getan.
Ich mag ja Elephanten. Und die Anleitung gab´s im Adventskalender der Designer Claire Garland

Die Anleitung ist eigentlich einfach, wenn man die Abkürzungen versteht, weiß, wie man was wo zusammennähen muss usw.
- Kein Abkürzungsverzeichnis
- Keine Bilder
- Und ein paar Angaben sind "falsch" bzw. nicht genau erklärt
- Und alles auf Englisch