Mittwoch, 9. Oktober 2019

Socktober mit ganz viel Liebe & Krönchen

(Werbung, wegen Verlinkungen, Namensnennung etc)

Im letzten Post habe ich schon von den vielen Aktionen berichtet, die im Oktober statt finden.

Und damit nicht alles durcheinander kommt, packe ich meine Strick-Projekte in einzelne Post. 

Los geht´s mit dem "Socktober" und/oder "Krönchenkal" vom Frickelcast 

Nach dem es in Krefeld wohl keine Krönchenwolle gibt, habe ich kurzerhand per Online-Shop bestellt. 2 Tage später war sie da:




Das hat nichts mit Sockenwolle zun tun! 

Das ist super weiches Kuschelgarn!

Das Knäuel hat eine Lauflänge von 400 m / 100 g.   



Ein paar Tage später, nach Erhalt der Bamboo, kam ein kleines Päckchen vom ... FRICKELCAST!
Und was da drin war, hat mich aus den Socken gehauen!!

Steffi hat mir ein Knäuel "Merino Yak" aus der Regia Premium geschickt, mit einer lieben Karte:

"... weil #krönchenwolle ein Grundnahrungsmittel ist, kommt hier ein kleines Carepaket in die krönchenfreie Zone Krefeld. Viel Spaß beim Stricken! Steffi vom Frickelcast"  
Und weil ich so gerührt war, habe ich als kleines Dankeschön-Video gemacht



Ich wollte unbedingt Socken mit Zopfmuster oder was Besonderem machen, deswegen habe ich mir ein besonders schwieriges aber auch schönes Muster ausgesucht. Jede Runde dauert viel zu lange, weil ganz viele verschränkte Maschen darin sind und die Anleitung/Strickschrift nicht lesefreundlich ist.
Wahrscheinlich werde ich die nie fertig bekommen.

Steffi vom Frickelcast strickt gerade so ähnliche Socken und waren meine Inspiration :-)

Hier gibt´s die Anleitung:
https://schachenmayr.com/de/anleitungen/damensocken-mit-ajourmuster-r0292







Meine angefangenen Ringel-Kringel-Socken habe ich aufgeribbelt.
Die passten weder mir, noch meinen Kindern.





Dienstag, 1. Oktober 2019

Oktober und ganz viele Mitmach-Aktionen!

[Werbung]

Herbstzeit = Strickzeit EXTREM!
Zu mindestens ist das mein Empfinden, wenn man sich ein wenig umschaut:

Die Wollläden haben ihre neuen Winter-Kollektionen aufgetischt und überall werden KALs ausgerufen, für warme Sachen in den nächsten Monaten.


Hier ein kleiner Veranstaltungskalender: 

1. Ab 1.10.
Die Lilientintechallenge für einen guten Zweck
"Jetzt ist es endlich offiziell, heute startet die #lilientintecharity „Warme Babyfüße, Warmes Herz“ ❤️"

2. Ab 1.10.
Der SOCKTOBER vom Frickelcast
Der Frickelcast hat eine Kooperation mit Schachenmayr und das heißt, dass man mit "Krönchenwolle" stricken muss. 

Wer das nicht kann/möchte, für den gilt: "Mitmachen und Spaß haben".
Ich habe keine Krönchenwolle in Krefeld gefunden und werde mit meiner eigenen Krönchenwolle mit machen ;-P

Zu gewinnen gibt es auch etwas und alle Infos dazu, findet ihr auf Instagram





3. Ab 4.10.
Starflake: Westknits Mystery Shawl KAL 2019
Alle Jahre wieder ist die Begeisterung ungebrochen, wenn Stephen West zum Mystery-KAL aufruft.
Diesmal heißt das Tuch "Starflake".

Mein Garn liegt schon in den Startlöchern. Ich habe mich für ganz günstiges Garn entschieden, denn wenn mir das Tuch nicht gefällt, ist der "Verlust" nicht so groß.

Alle Infos zum Mystery (Anleitung) gibt es auf raverly, in der Westknits-Gruppe und auf Instagram.




4. Ab 9.10.
Scheepjes Rozeta CAL 

Als ich diese Decken gesehen habe, war es um mich geschehen! Was für Kunstwerke!
Das übertrifft den letzten CAL "Ubuntu" (Crochet-Along) von letztem Jahr um Längen.






Der KAL findet hauptsächlich in der facebook Gruppe statt: https://www.facebook.com/groups/ScheepjesCAL.International/

Alle Infos zum CAL findet ihr hier:
https://www.scheepjes.com/en/cals-and-mals/scheepjes-cals/scheepjes-cal-2019/information/

Die Kits sind zum fast alle ausverkauft. Daher rate ich dazu, sich selbst ein Kit aus anderen Garnen zusammen zu stellen.





Montag, 30. September 2019

Grüß Gott, Franzi!

[Werbung] 

Ich schwärme immer noch von den vielen Eindrücken, die wir in unserem Sommerurlaub - im Allgäu - erlebt/gesehen haben.
Die grünen Wiesen, die Berge, die Kühe mit ihren Glocken, ... einfach alles.

Besonders wird mir die liebe Bärbel in Erinnerung bleiben: Immer gut drauf, für ein Schwätzchen zu haben und sehr bemüht, dass es ihren Gästen an nichts fehlt. Großartig!

Aus diesen Gründen kam mir die Idee, dass ich Bärbel gerne ein kleines Dankeschön machen möchte und was bietet sich das besser an, als was Bayrisches ;-)

• Franzi ist aus dem Buch "Curvy Girls" von  Carla Schwind (TOPP Kreativ) 
• Gehäkelt mit den grandiosen Pony Needles Häkelnadeln und dem tollen Garn Cotone von Lana Grossa 







Freitag, 27. September 2019

Oh, Gnome, You Didn't - MYSTERY KAL

Hinweis 8 kam gestern raus (der Schal) und nun ist das Geheimnis um "Gnellie" gelüftet.

Weil Gnellie mir zu nackt war, habe ich ihr noch 2 Zöpfe verpasst.

Ich finde sie ganz bezaubernd und es war ein wirklich schöner Mystery.




Mittwoch, 25. September 2019

Glückskind | Baby Cardigan

Der Baby-Boom ist in meinem Freundeskreis ausgebrochen und nun ist - seit Ende August  - das erste Baby auf der Welt!

Im Oktober kommt das 2. Baby und im März ´20 das nächste und zwischendurch bestimmt auch noch das ein oder andere *lach*

Und nein - ich bin nicht schwanger!

Es ist ja nicht so, dass ich das, mit Baby Nr. 1, nicht schon früher gewusst hätte, aber ich habe mir Zeit gelassen und erst mit dem Baby-Jäckchen angefangen, als es schon da war.

Anwi (Ängwie ausgesprochen) ist ein kleines farbiges Baby und da kam mir das perfekte Garn in den Sinn: "Herbstlaub" von Q-Lana (Merino+Seide) und die kostenlose Anleitung ist von Lanade "Glückskind".












Dienstag, 24. September 2019

Oh, Gnome, You Didn't - MYSTERY KAL

(Werbung, Verlinkungen, Namennennung ...)

Zwerge sind niedlich.

Vor allem wenn sie von der Designerin Sarah Schira kommen.
Aus diesem Grund habe ich mich für den Mystery KAL (MKAL) "Oh, Gnome, You Didn´t" angemeldet.

Bei dieser Art des gemeinsamen Strickens (überall auf der Welt), ist das fertige Projekte noch nicht offiziell bekannt.
Das einzige was vom Designer vorgegeben wird, sind die Garne, Maschenprobe, Größe, Nadeln und der Verbrauch.

Nach und nach werden weitere Hinweise / Teile der Anleitung heraus gegeben (per Mail / raverly) und nachgestrickt. Das macht großen Spaß, wenn man eine Vorliebe für das "Unbekannte" hat.
Am Ende ist man begeistert oder verschenkt das Teil :-P

Die Zwerge eignen sich zudem hervorragend für Wollreste aller Art.

Die bekanntesten und coolsten Zwerge von Sarah:

Here we gnome again
https://www.ravelry.com/patterns/library/here-we-gnome-again

© Imagined Landscapes (Sarah Schira)
Gnome pun intended


Nun zu meiner Zwergen-Dame:

Sie heißt Gnellie und die Anleitung gibt es sogar auf Deutsch!

Aktuell gibt es 7 Hinweise / Teile, die nachgestrickt wurden. Am 26.9. gibt es den letzten Hinweis und Eröffnung des Vorzeigethreads für  fertige Wichtel. 

Alle Infos zu der Anleitung findest du hier:

Garne: 
Q-Lana Merino-Silk (Mütze, Taschen)
Pascuali Pinta (Körper)
Das Mondschaf Hydra (Arme)
Baumwollreste für die Hände und die Nase 

Hinweis 1

Hinweis 2
Hinweis 3 habe ich weggelassen.
Da sollte man Quasten an die 3 Zipfelenden machen.

Hinweis 4 + 5 - Hier habe ich die Zipfel geflochten.
Das sieht schöner aus ;-)
Hinweis 6
Hinweis 7 

Montag, 23. September 2019

Origami Blanket

(Werbung, weil Verlinkungen, Namennennung blablabla...)

Oh, ich habe ja noch gar nichts über mein GROSSPROJEKT erzählt.

Eigentlich sollte es eine Babydecke werden, aber die Dimensionen passen so gar nicht, deswegen wird es wohl eine "Kinderdecke".

Gehäkelt wird die Decke aus Quadraten (Grannys) und später werden diese - mit Nadel & Faden - aneinander genäht.

Insgesamt sind es 120 Stück und 80 habe ich bereits verarbeitet.

Und weil ich gerne die perfekte Naht haben wollte, bin ich auf die Idee gekommen, die Grannys mit einem dünnen transparten Nylonfaden zusammen zuhäkeln.

Das Ergebnis ist wirklich toll, ABER es ist wirklich eine sehr mühselige Arbeit, da der Faden kaum zu sehen ist und direkt zurück springt, wenn man ihn verloren hat.

Das Garn ist von Lana Grossa "Cotone" (125m/50g), was die Decke am Ende sehr schwer machen wird. Aber ich liebe Baumwoll-Garne. Sie sind nicht kratzig und lassen sich auch gut waschen.


Wer auch so eine Decke machen möchte: 
Die Anleitung ist kostenlos, es gibt eine facebook-Gruppe und es ist wirklich kinderleicht, wenn man das Prinzip des Farbenwechsels verstanden hat.
Die Anleitung ist auf Englisch.

ORIGAMI BLANKET von Haakmaarraak (Kirsten) 















Dienstag, 10. September 2019

Curvy Girls: Häkelpuppen, die ihre Kurven rocken | Rezension

[Werbung, unbeauftragt, Verlinkungen]

Die Frickler (Jane & Steffi) haben in Episode 34 über das neue Buch "Curvy Girls" rezensiert.
Und weil das der einzige & beste Podcast ist (ICH SCHWÖR!), war ich so angetan, das ich sogleich das Buch bestellt habe.

"Curvy Girls" von  Carla Schwind (TOPP Kreativ) ist ein Buch zum Verlieben!

Die Häkelpuppen entsprechen so gar nicht meiner Figur und bieten dafür alles, was ich nicht habe - KURVEN an den richtigen Stellen :-) *LACH*

Das Buch / die Bilder sind so großartig in Szene gesetzt, das man nicht anders kann, als alle lieb zu gewinnen.
Die Anleitungen sind gut strukturiert, mit vielen Bildern versehen und haben einen Schwierigkeitsgrad-Level.

Wer noch nie ein Amigurumi gehäkelt hat, dem empfehle ich, mit leichteren Sachen zu beginnen. Die Puppen sind schon sehr anspruchsvoll und es bedarf einiger Erfahrung.




Da wir Urlaub in Bayern gemacht haben, war Curvy Franzi genau das richtige Modell für mich.
Und - wie sollte es auch anders sein - sie ist einer der schwierigsten Püppchen.

Ehrlich gesagt:
Ich habe es unterschätzt, dass so ein niedliches Püppchen, so viel Zeit in Anspruch nimmt.
Aber am Ende wird es großartig und darauf freue ich mich.
Franzi wird nicht lange bei mir wohnen, denn sie wird in ihre Heimat zurück kehren... Mehr verrate ich noch nicht ;-)

Gehäkelt wird mit den grandiosen Pony Needles Häkelnadeln und dem tollen Garn Cotone von Lana Grossa 

Samstag, 7. September 2019

Urlaubs-Souvenir

[Werbung, Verlinkungen, selbstkauft...]

Natürlich habe ich mich - vor dem Urlaub - über diverse Wollgeschäfte, in & um unseren Urlaubsort, erkundigt.

Obwohl ich Garn für 6 Wochen mitgenommen hatte (Frau weiß ja nie, wie viel sie schafft *lach*), bin ich im Urlaub schwach geworden und habe mich der Wollsucht hingegeben.

Mein Strick-Urlaubsplan sieht i.d.R. so aus, dass ich was Fertiges mit nach Hause nehmen möchte.
Sprich: Ich habe mindestens 2 Projekte im Koffer, wovon eins schon zu 60 % fertig ist.

Diesmal lief alles anders und anstatt 1 Projekt fertig zustellen, kam ein Drittes hinzu.

Gekauft habe ich das Farbverlaufsgarn von Katia "Infinity Shawl"  (Fb 301) mit einer passenden Stricknadel dazu.
Die Anleitung die es mir angetan hatte, ist von Melanie Berg "A Twist to it"

A Twist to it ist ein großzügig geschnittenes Rechteck, das schier unendlich viele Tragemöglichkeiten bietet: Knöpfe entlang einer kurzen und einer langen Kante und die entsprechenden Knopflöcher auf der gegenüber liegenden Seite machen es leicht, Deinen Look immer wieder zu verändern. - Text aus der Anleitung von Melanie Berg 

Das Garn, in Kombination mit dem Tuch, ist ein Volltreffer.
Das Muster ist sehr einprägsam und lässt sich gut beim abendlichen TV-Programm stricken.