Montag, 5. September 2016

Wollinventur & Wollwickler

Ich mache mindestens 1 x im Jahr Wollinventur.

Das gibt mir die Gelegenheit zu sehen, was verstrickt wurde, wie viel Restbestände ich habe, was ausgemustert werden kann etc.

Die Bilder werden später von mir in einem Layoutprogramm gesetzt, wo ich noch die Garnzusammensetzung, LL und Maschenprobe dazu schreibe.

Das war beim 1. Mal sehr zeitaufwendig, aber  nach und nach kommt zum Glück nicht so viel hinzu und die Arbeit ist es wirklich wert!

Einige Knäuel wurden im Lauf der Zeit angestrickt und dann doch geribbelt und mit der Hand  aufgewickelt. Das sieht recht unschön aus und wenn ich die Wolle verkaufen möchte, dann ist das ein guter Grund, um mir einen ordentlichen Wollwickler zu kaufen.

Ob der Wickler was taucht - ich werde berichten.










Kommentare:

  1. Hallo Tine,
    vor der Entscheidung, einen Wollwickler zu kaufen, stehe ich auch... Die viele Wolle..., bei mir ist der Bestand nicht so schon übersichtlich.
    Liebe Grüße, Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charly, der Wollwickler ist echt super! Schau mal auf amazon. Knit Picks.

      Habe gerade einen kleinen Beitrag geschrieben :)

      LG und einen wolligen Tag :-)

      Löschen