Donnerstag, 29. März 2018

Influenza und Projekte

Uns hat leider auch die Grippewelle erwischt.
Das hat mich / uns ziemlich ausgebremst und der Urlaub rückte immer näher.

Aber eins nach dem anderen ...

* * * * * * * * * * * * * * *

Vor dem Urlaub hat meine KiGa-Mutti-Freundin ihr 2. Kind bekommen - Lisa. Und weil sie mir  erzählt hat, dass sie Unmengen an Klamotten usw bereits hat, lag es auf der Hand, dass ich der neuen Erdenbürgerin was Selbstgemachtes schenke.

Ab ins Netz und die Anleitung für Rentier Matilda von Wolltastisch Handmade entdeckt!
Es war Liebe auf den ersten Blick 😍
Häkeln ist immer wieder eine willkomme Abwechslung zum "Strick-Alltag" und Amigurumis machen mir - nach wie vor - riesen Spaß! Auch wenn das heißt, unzählige Fäden zu vernähen.



* * * * * * * * * * * * * * *

Ich steh ja auf normale Wolle!
Eine LL von 100 - 175 m / 50 g find ich super.
Ok, ich habe auch ganz viel Garn im Bereich von 200 m / 50 g, aber das liegt meistens seeeehr lange bei mir rum.

Bei dem Verkaufsabend von Yvonne Die kleine Wollfabrik  habe ich was entdeckt, was ich unbedingt haben musste: Handgefärbte Wolle aus dem Rohgarn von Atelier Zitron "Non Plus Ultra".



Sind die Farben nicht wunderschön?!
Daraus werde ich mir einen besonderen Cardigan stricken.
Material: 100 % Schurwolle (Merino Extrafine) = kuschelweich und nicht kratzig
LL: 200 m / 100 g
Empfohlene Nadelstärke: 5 - 6 


* * * * * * * * * * * * * * *

Und dann gibt es ja noch die vielen UFOs, die darauf warten fertig gemacht zu werden:

• Pullover Design aus dem Garn Lisette von Soie et Laine
• Pullover "Roxy" von Nicolor Designs
• Schal StriPING von Janukke
• Ahorn Kissenbezug aus einer Zeitschrift

Wenn diese Projekte abgeschlossen sind, DANN werde ich erst was Neues annadeln.
Versprechen kann ich es allerding nicht 😁😁😁




 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen