Donnerstag, 29. März 2018

Open Waters Shawl | Das Finale

Nach Influenza kam der Urlaub.

Obwohl mein Mann noch nicht ganz fit war, sind wir in die Sonne nach Lanzarote geflogen und das war absolut die richtige Entscheidung!

Sommer, Sonne, Strand & Mee(h)r - besser hätte es uns nicht treffen können. 
Auftanken, die Seele baumeln lassen und die kleine Auszeit in vollen Zügen genießen. 

Als  Strickprojekt habe ich mir mein "Knitting to go" Tuch mitgenommen, woran ich schon fast 2 Jahre stricke. > siehe diesen Post <

Die Mitnahme meiner Stricknadeln (Edelstahl) ins Flugzeug war zum Glück kein Problem. Als Alternative hatte ich auch noch Holznadeln eingepackt. Sicher ist sicher.

Und dann ging´s ab in die Lüfte!
Im Hotel / am Strand hatte ich dann immer wieder die Gelegenheit ein paar Reihen zu stricken.

Am vorletzten Tag war das Tuch dann endlich fertig und damit nahm das Schicksal seinen Lauf:
Wir wollten an diesem besagten Tag das Fotoshooting bei den Wellenbrechern machen.
Beim Hochklettern ist es dann passiert: Ich habe das Gleichgewicht verloren und bin rücklings auf die Steine mit dem Steißbein aufgeschlagen. Dabei habe ich mir u.a. noch das Bein aufgeratscht!

Trotz blutender Beine und einem Aua-Popo haben wir die Fotos gemacht - ich wollte es unbedingt!!
Letzlich haben die Fotos für den Sturz entschädigt.
Alles wird gut.

Mittlerweile hab ich das Tuch zuhause gewaschen, gespannt und trocknen lassen.
Größe: 190 x 75 cm
Verbrauch: ca 1110 m
Nadel: 3,25

Ein kleines Video gibt´s auch dazu... 
Viel Spaß!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen