Donnerstag, 4. Januar 2018

Ausflug in die andere Nadelwelt

Es gibt ja bekanntlich viele Arten von Nadeln:
  • Häkelnadeln
  • Stricknädeln
  • Nähnadeln
  • Sicherheitsnadeln
  • ...
Vor einiger Zeit bin ich auf ein Kleid aufmerksam geworden von der Näh- und Strickdesignerin Rosa P.

"Oh, das gefällt mir aber sehr gut!", dachte ich so bei mir und gleichzeitig war die Idee, dass ich das Kleid nicht nähen, aber nach-stricken könnte.

Anleitung von Kleid Nr. 2 gekauft, ausgedruckt, zugeschnitten und erstmal weg gelegt. Es gab zu dieser Zeit ein paar andere Sachen zu häkeln / stricken ;-)

In der Zwischenzeit wanderten die großteiligen Papiermuster von A nach B, von B nach C... und das Schnittmuster schrie: "Los, mach was aus mir!"
Ich: "Aber ich habe im Moment keine Zeit, ein Kleid zu stricken. Das würde Monate dauern." 

Schnittmuster: "Im Keller gibt es eine Nähmaschine. Benutze sie!" 

Ich: "Ähm, ja... bis jetzt habe ich aber nur mal ein Kissen genäht. Ein Kleid ist ja wohl ne andere Hausnummer, oder?!"

Schnittmuster: "Is doch egal. Kauf günstigen Stoff und wenn´s nix wird, brauchst du dich nicht ganz so doll zu ärgern."  

Ich: "Mhh... ja... ich denk drüber nach."


Am 30.12. bin ich wegen Kleinkram zum Möbelhaus Roller gefahren.
Roller hat u.a. auch Wolle und Stoffe.
Also den kleinen Schlenker in der Stoff- Wollabteilung mitgenommen und geschaut.

Und da war der Stoff, aus dem mein Kleid werden sollte: Günstig, pfiffig und mit Sternen.  
Gekauft!


Dank meiner Schwester, die mir den Tag zuvor ihre Nähmaschine erklärt und ein paar Näh-Tricks-Tipps verraten hat, bin ich mit dem Stoff unterm Arm aufgeregt nach Hause gefahren.




Am 31.12. habe ich vormittags mit dem Übertragen von Schnittmuster auf Stoff und dem Ausschneiden begonnen.
Und - ganz wichtig - ein paar Trockenübungen auf Papier gemacht, um ein Gefühl für die NM zu bekommen.

Die NM ist von meiner Schwiegermutter und der Kaufbeleg ist von 1973!
Aber sie funktioniert einwandfrei!
Victoria Free Arm Deluxe Model 803 L


 




Nachmittags die ersten Teile an der Nähmaschine zusammen genäht.
"Wenn alles klappt, habe ich noch vor dem großen Knall um Mitternacht mein ersters Kleidungsstück fertig.", lächelte ich - vom Ehrgeiz gepackt - in mich hinein.






Und um kurz vor Mitternacht war es dann soweit! 
 Passt, wackelt und hat Luft - im wahrsten Sinne :-)




 




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen